LOGISTIK- UND LIGHT-INDUSTRIAL-INVESTMENTS

Real Value
for REAL Assets

LOGISTIK- UND LIGHT-INDUSTRIAL-INVESTMENTS

Real Value
for REAL Assets

StoneVest ist spezialisiert auf Logistik- und Light-Industrial-Investments in der europäischen DACH-Region. Wir bieten Family Offices und institutionellen Anlegern eine zuverlässige und wertsteigernde Plattform für diese Assetklasse.

StoneVest ist spezialisiert auf Logistik- und Light-Industrial-Investments in der europäischen DACH-Region. Wir bieten Family Offices und institutionellen Anlegern eine zuverlässige und wertsteigernde Plattform für diese Assetklasse.

LOGISTIK- UND LIGHT-INDUSTRIAL-INVESTMENTS

Real Value
for REAL Assets

StoneVest ist spezialisiert auf Logistik- und Light-Industrial-Investments in der europäischen DACH-Region. Wir bieten Family Offices und institutionellen Anlegern eine zuverlässige und wertsteigernde Plattform für diese Assetklasse.

„Unternehmen vertrauen uns ihre nicht betriebsnotwendigen Immobilien an, um sich ganz auf ihre Kernaufgaben zu konzentrieren. Als erfahrene Immobilienprofis mit eigener Asset-Management-Plattform akquiriert Stonevest Logistik- und Light-Industrial-Immobilien und hebt deren Wert für Investoren und Nutzer durch Projektentwicklungen und professionelles Management.“

„Unternehmen vertrauen uns ihre nicht betriebsnotwendigen Immobilien an, um sich ganz auf ihre Kernaufgaben zu konzentrieren. Als erfahrene Immobilienprofis mit eigener Asset-Management-Plattform akquiriert Stonevest Logistik- und Light-Industrial-Immobilien und hebt deren Wert für Investoren und Nutzer durch Projektentwicklungen und professionelles Management.“

Dr. Wulf Meinel

Unternehmensimmobilien haben sich in den vergangenen Jahren zu einem nachgefragten Anlage-Segment entwickelt.

Sie unterliegen einer steten Evolution, die getrieben ist von technologischer und wirtschaftlicher Innovation sowie dem starken Wachstum des Online-Handels.

Konkrete Wertsteigerungspotenziale auf Objekt- und Portfolio-Ebene erreichen wir durch folgende Maßnahmen:

  • Developments („Build-to-Core“)

  • Optimierung der Finanzierungsstruktur

Wir entwickeln individuelle Investmentlösungen für Unternehmen und ihre Immobilien.

Wir entwickeln individuelle Investmentlösungen für Unternehmen und ihre Immobilien.

StoneVest ist ein unabhängiger, privat geführter Real Estate Investment- und Asset Manager mit Fokus auf Logistik- und betriebsnotwendigen „Light Industrial“-Immobilien, die in Deutschland, Österreich und in der Schweiz liegen und in denen Unternehmen als Mieter lagern, produzieren und forschen.

StoneVest ist Co-Investor und arbeitet partnerschaftlich mit ausgewählten Kapitalpartnern zusammen.

Mit der jahrzehntelangen Erfahrung und dem fundiertem Wissen der beiden StoneVest-Partner im europäischen Immobilien-Anlagemarkt sowie in der Immobilienfinanzierung- und -bewertung werden Trends schnell erkannt und Lösungen gezielt umgesetzt.

mehr erfahren

„Unser spezielles Know-how im Light-Industrial- und Logistik-Markt macht uns zum präferierten Partner in diesem chancenreichen und nachfragestarken Sektor für europäische Immobilien-Anlagen.“

„Unser spezielles Know-how im Light-Industrial- und Logistik-Markt macht uns zum präferierten Partner in diesem chancenreichen und nachfragestarken Sektor für europäische Immobilien-Anlagen.“

Bruce Jenyon

Portfolio

Hier finden Sie die aktuellen Referenzen aus unserem Portfolio:

mehr erfahren
mehr erfahren
mehr erfahren

Business-Insights

  • Angekauft wurde eine Light-Industrial-Immobilie, die an die Maas + Roos Signage GmbH vermietet ist.
  • Der Zukauf ist die dritte Akquisition für die von StoneVest aufgelegte Investment-Plattform „Industrial Property Europe“ (IPE).
  • IPE will in den nächsten 3-5 Jahren bis zu EUR 500 Mio. in betriebsnotwendige „Light-Industrial“- und Logistik-Immobilien investieren.
  • StoneVest ist Partner von Mittelstandsunternehmen, die mit dem Verkauf und der Anmietung von betriebsnotwendigen Immobilien Wachstumskapital freisetzen.

Hilpoltstein/Zürich, 24. März 2022
Stonevest AG, Zürich, hat im Rahmen eines Asset-Deals das Objekt „An der Autobahn 3-9 in Hilpoltstein bei Nürnberg für ihre „Industrial Properties Europe“ (IPE)-Plattform erworben. Das Objekt ist vollständig an Maas + Roos Signage GmbH vermietet. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. Die Transaktion wurde von Willkie Farr & Gallagher, Frankfurt, (Rechtsberatung), JLL, Frankfurt, (Bewertung), Duff & Phelps, Frankfurt, (Technische Due Diligence) und immvert, Nürnberg, (Vermittlung) begleitet.

Das Objekt verfügt über eine Gesamtmietfläche von zirka 13.300 Quadratmetern und 140 Pkw-Stellplätze. Der Standort im Gewerbegebiet „An der Autobahn“ ist direkt an die Autobahn A9 zwischen Nürnberg und Ingolstadt angebunden.

Maas + Roos Signage GmbH ist Spezialist für Leuchtreklame und hat in Hilpoltstein seinen Unternehmenssitz. Dort hat das Unternehmen auch die weltweit ersten vollständig recycelbaren Leuchtbuchstaben entwickelt. Der Kundenstamm von Maas + Roos ist global und umfasst viele bekannte Einzelhandels- und Industrie-Marken.

Alexander von der Grün, CEO der Maas + Roos Signage GmbH, sagt: „Mit dem Verkauf an StoneVest haben wir den richtigen Partner gefunden, der uns ermöglicht, an unserem langjährigen Standort Hilpoltstein weiter zu wqchsen. Dadurch können wir uns voll auf unser Kerngeschäft und auf unsere Kunden fokussieren, zu denen u.a. eine weltbekannte schwedische Möbelhausgruppe und der Schweizer Luxusuhrenhersteller ROLEX SA gehören.“

Weitere Einzel-Investments für die IPE-Plattform im Volumen von jeweils rund EUR 10 bis 50 Mio. in Neubauten und Bestandsimmobilien sind geplant bzw. in Vorbereitung. Für diese Immobilien verfolgt StoneVest einen „Manage to Core“-Ansatz. Hierbei begleitet StoneVest die Mieter eng und setzt für sie notwendig werdende Umbauten um. Dadurch können die Mieter technologisch geforderte Innovationen realisieren.

Zürich, 29. November 2021
Die StoneVest AG meldet personelle Unterstützung. Thomas Schmengler, ehemaliger Geschäftsführer der Deka Immobilien, wird das Unternehmen als externer Real Estate Investment Consultant bei seiner Expansion im Markt für Logistik-und Light-Industrial Immobilien im deutschsprachigen Raum begleiten.

Thomas Schmengler kommt bei StoneVest für das Sourcing sowie den An- und Verkauf von Logistik- und Light-Industrial-Objekten an Bord. StoneVest wurde Anfang 2021 von Dr. Wulf Meinel und Bruce Jenyon, gegründet. Das Unternehmen will in den nächsten drei bis fünf Jahren rund EUR 500 Mio. in „Light-Industrial“- und Logistik-Immobilien im deutschsprachigen Raum investieren. Dazu hat StoneVest die Investment-Plattform „Industrial Property Europe (IPE)“ unter luxemburgischem Recht aufgelegt.  Die Gelder werden von institutionellen Investoren und Family Offices eingesammelt. StoneVest agiert als Co-Investor und Asset Manager. Mehrere Assets im süddeutschen Raum wurden bereits akquiriert. Dr. Wulf Meinel, Gründungspartner der StoneVest AG sagt: „Wir kennen Thomas bereits seit vielen Jahren aus seinen bisherigen beruflichen Stationen und schätzen vor allem sein Know-How aus rund 40 Jahren Markterfahrung, aber auch seine Kontakte auf Eigentümerseite.“

Bruce Jenyon, Partner von StoneVest, ergänzt: „Wir werden mit StoneVest weiter in den wachsenden Markt für Logistik-und Light-Industrial Immobilien in der europäischen DACH-Region expandieren. Die Gespräche für weitere Investmentzusagen und Ankäufe sind bereits weit fortgeschritten. Wir freuen uns, nun die große Expertise von Thomas an unserer Seite zu wissen.“

Thomas Schmengler blickt auf eine der längsten Karrieren in der deutschen Immobilienwirtschaft zurück. 2019 ging er auf eigenen Wunsch, nach knapp 39 Jahren in der Immobilienbranche und elf Jahren bei der Deka, in den Ruhestand, um sich auf Aufsichtsratmandate bei ausgewählten Unternehmen zu konzentrieren. Der gebürtige Koblenzer war zuletzt Geschäftsführer der Deka Immobilien GmbH sowie der Kapitalverwaltungsgesellschaft Deka Immobilien Investment GmbH.
Vor seinem Wechsel zur Deka war der diplomierte Wirtschaftswissenschaftler Geschäftsführer der KIZ-Gruppe, einem Bauträgerunternehmen aus Bad Soden-Salmünster. Davor arbeitete er rund 18 Jahre bei Jones Lang LaSalle und verantwortete dort zuletzt als Mitglied des Management Boards und International Director das Deutschlandgeschäft im Vermietungs- und Investmentbereich. Zudem leitete er die Frankfurter Niederlassung von Jones Lang LaSalle.

Der frühere CEO von Geneba, Wulf Meinel, hat sich mit dem einstigen King-Sturge-Deutschlandchef Bruce Jenyon zusammengetan. Mit ihrem gemeinsamen Unternehmen StoneVest investieren die beiden von Zürich aus in Light-Industrial- und Logistikimmobilien in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Das Hauptaugenmerk soll in der Anfangsphase auf Produktionsimmobilien liegen, die per Sale-and-Leaseback erworben werden. Als Seed-Investor hat StoneVest ein englisches Family Office gewonnen, das 30 Mio. Euro beisteuert. Damit können im ersten Schritt 100 Mio. Euro angelegt werden. Die Investments erfolgen als Club-Deals über eine in Luxemburg registrierte Investment-Plattform namens „Industrial Property Europe“, bei der StoneVest als Co-Investor agiert. Einen ersten Sale-and-Leaseback-Deal hat das Unternehmen mit dem Industriekonzern Al-Ko Kober für dessen Standorte in Jettingen-Scheppach und Kammeltal-Eppenbeuren (beides Bayern) abgeschlossen. Vermittelt wurde die Transaktion durch WIB Immobilien, Finanzierungspartner ist die DZ Hyp. In den nächsten fünf Jahren soll das Investitionsvolumen beständig auf 500 Mio. Euro wachsen. Perspektivisch sind auch Logistik-Projektentwicklungen geplant.

Die maximalen Zuschüsse der neuen Programme sind nun höher: Käufer oder Bauherren erhalten für energieeffiziente Immobilien bis zu 37.500 Euro je Wohneinheit – bisher betrug der höchste Tilgungszuschuss 30.000 Euro. Energetische Sanierungen von Bestandsimmobilien fördert der Staat nun mit bis zu 75.000 Euro je Wohneinheit (bislang: Tilgungszuschuss von höchstens 48.000 Euro). Zinsgünstige Kredite sind bis zu einer Höhe von 150.000 Euro statt 120.000 Euro möglich.

zum Artikel

„Problematisch erscheint zudem, dass nur etwa die Hälfte der deutschen Unternehmen in Immobilien gebundenes Kapital einer Renditeanforderung unterlegt und einem finanzwirtschaftlichen Controlling unterzieht.“

Prof. Dr. Andreas Pfnür, TU Darmstadt, ZIA Studie „Volkswirtschaftliche Bedeutung von Corporate Real Estate in Deutschland“, 2014

zur Studie

Frasers Property Europe’s former CEO Wulf Meinel and King Sturge Germany-founder Bruce Jenyon partnered to launch a new investment and asset management platform for industrial and light logistics real estate assets in the DACH region.

zum Artikel

Die Immobilienunternehmer Wulf Meinel und Bruce Jenyon gründen gemeinsam einen Investment- und Asset-Manager. Im Segment Logistik sehen sie ein erhebliches Marktvolumen.

Der frühere Immobilienchef von Carlyle Deutschland und CEO von Geneba Properties, Wulf Meinel, und Bruce Jenyon, der das Maklernetzwerk King Sturge nach Deutschland holte, machen gemeinsame Sache. Die beiden haben den Investment- und Asset-Manager StoneVest mit Sitz in Zürich gegründet.

Über eine Luxemburger Investmentplattform wollen sich Meinel und Jenyon mit StoneVest dem „boomenden Marktsegment der Light-Industrial- und Logistikimmobilien“ zuwenden. Beide Nutzungsarten haben in der Coronakrise nochmals deutlichen Rückenwind bekommen, in den kommenden Jahren könnte sich das Segment zu einer „Mainstream-Assetklasse“ entwickeln, heißt es in einer Mitteilung. Das Marktvolumen schätzen sie auf rund 280 Milliarden Euro.

zum Artikel

„Durch ein professionelles Immobilienmanagement lässt sich die Arbeitsproduktivität steigern.“

Prof. Dr. Andreas Pfnür, TU Darmstadt, ZIA Studie „Volkswirtschaftliche Bedeutung von Corporate Real Estate in Deutschland“, 2014

zur Studie